Wissenschaftspreis 2019

Der mit 1.500 Euro dotierte Wissenschaftspreis von R+H ging in diesem Jahr erneut an die Ernst-Abbe-Hochschule in Jena.

Am Samstag, 23. November 2019 wurde mit dem Preis die Bachelorarbeit von Johannes Neven, B.Sc. gewürdigt.

R+H Geschäftsführer Ralf Thiehofe überreichte den Preis – der übrigens zum 30. Mal verliehen wurde – im Rahmen des Augenoptischen Kolloquiums der EAH Jena.

Johannes Neven entwickelte ein Verfahren zur Bestimmung der maximalen spektralen Empfindlichkeit des menschlichen Auges.

Bild (von links nach rechts):
Ralf Thiehofe, Josefine Dolata, M.Sc. (wissenschaftliche Betreuerin), Preisträger Johannes Neven B. Sc., Prof. Dr. Stephan Degle und Philipp Hessler, M.Sc. (wissenschaftliche Betreuer der Arbeit an der EAH Jena

Jetzt entdecken
1 / 1