Verantwortungsbewusst – für ein gutes Leben!

Wir von Rupp + Hubrach gehen sorgfältig mit den Rohstoffen und Energien um, die wir täglich in unserem modernen Betrieb einsetzen.
Das Wissen um neue Technologien und innovative Prozesse setzen
wir auch hier verantwortungsbewusst ein, so dass wir nachhaltig und umweltbewusst agieren können. Dabei halten wir die Balance bei ökologischen und ökonomischen Belangen. Wie wir das machen,
erfahren Sie hier.


Näheres erfahren Sie unter den separaten Themen:

Beleuchtungssysteme Klimaanlagen
Druckluft Heizungsanlagen
Kälteerzeugung/Versorgung Wasserversorgung
Allgemein

Beleuchtung

Beleuchtungssysteme:

  • Einsatz von Energiesparlampen.
  • Einbau von LED - Leuchten bei der Fluchtwegkennzeichnung.
  • Unsere Leuchten werden grundsätzlich mit den modernsten elektronischen Vorschaltgeräten ausgestattet. Bei rund 1.000 Brennstellen werden dadurch jährlich ca. 21.000 kWh Strom eingespart.

Klimaanlagen

Klimaanlagen:

  • Wärmerückgewinnungsmodule erhöhen die Ansaugtemperatur um bis zu  15 Grad ohne zusätzliche Wärmeenergie.
  • Die neueste Anlage holt sich nur soviel Frischluftanteil hinzu, wie von einem Sauerstoff Sensor im Raum angefordert wird. Somit entstehen für den zusätzlichen Energiebedarf minimale Kosten.
  • Die Pumpen, Motore und Ventilatoren erfüllen die hohen Werte bei der Energieeffizienz.
  • Direktantriebe reduzieren die Verluste. Frequenzsteuerungen erlauben variable Luftmengen je nach Produktionsauslastung.
  • Alle Anlagen werden durch eine übergeordnete GLT (Gebäude Leittechnik) geregelt um eine bestmögliche Energieausbeute zu erzielen.

  • Die GLT steuert die stetig an die flexible Produktion angepassten Laufzeiten.

Druckluft

Druckluft:

  • Hier findet eine regelmäßige Überprüfung der Druckluftzentrale statt. Mit Aufzeichnung und Analyse der Verbrauchsmengen für das gesamte Netz.
  • Nach Auswertung der Analyse Austausch von alten Kompressoren um mit verschiedenen Leistungsstufen die optimale Menge zu erzeugen. Diese Maschinen sind nach den neuesten energetischen Kenntnissen gebaut und verfügen über Wärmetauschereinheiten. Durch energieeffiziente Bauweise der Kompressoren, wird eine jährliche Stromeinsparung von ca. 40.000 kWh erzielt.
  • Diese Wärmetauscher sind in unser Heizungsnetz integriert, und versorgen einen Gebäudeteil mit Heizenergie. Einsparung von jährlich ca. 4.200 Liter Heizöl.
  • Unsere unterschiedlich großen Kompressoren werden mit einer übergeordneten Steuerung nach den Produktionsbedürfnissen optimal geschaltet.
  • Unsere Kältetrockner sind mit Pufferspeichern ausgestattet und gehören somit zu den Energiespargeräten.
  • Durch die Abschaltung der Druckluftzentrale am Wochenende entstehen keine Standby Verluste.
  • Bei dem Wettbewerb "Drucklufteffizienz" erreichten wir als Mittelständler einen Platz unter den ersten zehn.

  • Regelmäßige Durchsicht der Produktionsmaschinen auf Druckluftleckagen reduziert die Laufzeiten und spart somit Energie.

Heizungsanlagen

Heizungsanlagen:

  • In einem neu erworbenen Gebäude wurde eine Niedertemperatur Gasheizung mit Kaskadentechnik eingebaut.

  • Alle Regelkomponenten und Pumpen steuert unsere Gebäude Leittechnik, zeit – und temperaturgerecht.

  • Die Zirkulationspumpen werden sukzessive gegen Druck/Frequenzgeregelte ausgetauscht und mit hohen Effizienzmotore versehen.

  • Austausch eines alten Heizkessels gegen eine neue Niedertemperatur Anlage.

Kälteerzeugung

Kälteerzeugung/Versorgung:

  • Austausch der alten Kühlturmsteuerung gegen eine modere Regelung. Einsparung von jährlich ca. 56.000 kWh Strom.
  • An zwei Maschinen nutzen wir die Abwärme um Lüftungsanlagen mit Heizleistung zu versogen bzw. erhitzen unser Brauchwasser damit. Hiermit werden u. a. 8.600 m³ Wasser auf 40 °C erwärmt und für die Produktion zur Verfügung gestellt.
  • Auch hier steuert und regelt die übergeordnete Gebäude Leittechnik alle Pumpen und Ventile bedarfsgerecht.

  • Alle Kältemaschinen sind auf ein umweltfreundliches Kältemittel umgestellt.

Wasserversorgung

Wasserversorgung:

  • An allen Waschanlagen sind die Stadtwasser-Spülungen als Kaskaden konzipiert, so dass man das Wasser doppelt nutzen kann.
  • Unsere Reinstwasser-Spülungen innerhalb der Waschprozesse sind als Kreislaufsysteme ausgebildet. Mischbettharz- und Aktivkohle-Patronen gewährleisten unter Kontrolle des Leitwertes eine stabile Wasserqualität.
  • Austausch der Enthärtungsanlage gegen eine Salz-und Wassereinsparende Variante.
  • Auch im Bereich der Oberflächenbehandlung wird das Kühlschmierwasser durch Einsatz einer Kammerfilterpresse in Kreislaufführung genutzt.

Allgemein

Allgemein:

  • Wir sind seit mehr als 10 Jahren Mitglied im Umweltpakt Bayern.

  • Betriebliches Ideenmanagement mit anhaltender Fokussierung auf Umwelt und Energie.

  • Mitarbeiteraktion wie „ Mit dem Rad zur Arbeit oder "Wie lüftet man im Winter", sollen zur Umweltentlastung beitragen.

  • Unser Pflichtenheft für neue Maschinen fordert energieeffiziente Bauteile und umweltgerechte Materialien.

  • Interne Auditierung durch Führungsnachwuchskräfte.

  • Mülltrennung

  • Recycling verschiedenster Stoffe


Wir sind seit mehreren Jahren Mitglied im Umweltschutzpakt Bayern